DITTRICH CONSULTING
Home

Wir optimieren Ihren Versicherungsschutz seit über 30 Jahren:

 Kosten reduzieren    Risiken absichern    Werte schaffen

 

 Beratungstermin vereinbaren


Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben!

Auf dieser Homepage möchte ich Ihnen mehr über mich und meine Arbeit erzählen; aber natürlich steht das im Vordergrund, wovon Sie profitieren können. Für Sie habe ich interessante Themen aus dem Versicherungsbereich zusammengestellt und möchte Ihnen auch erklären, welche Vorteile Sie von den verschiedenen Versicherungsangeboten haben.

Nun bleibt mir nur, Ihnen einen informativen Aufenthalt auf meiner Seite zu wün­schen.


Klaus Leveque-Emden


Berufs­unfähig­keit

Baufinanzierung


Unser Qualitätsversprechen:

  • Seit über 30 Jahren als Ver­sicherungs­makler den Interessen unserer Kunden verpflichtet
  • wir analysieren Ihren Absicherungsbedarf unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Lebenssituation
  • Finanzen & Versicherungen aus einer Hand. Nachhaltig und zukunftsorientiert
  • auch nach dem Abschluss einer Versicherung und im Schadensfall sind wir immer für Sie da

Unser Produktangebot für Privatkunden

Es gibt eine Vielzahl von Versicherungsprodukten, die Sie als Privatkunde vor verschiedensten Risiken schützen. Es ist aber wichtig, zwischen den sehr wichtigen und den optionalen Versicherungen zu unterscheiden. Dabei hilft Ihnen der Ver­sicherungs­makler.

Zu den Versicherungen für Privatkunden, die in die Kategorie der sehr wichtigen Versicherungen fallen, gehören unter anderem die Privathaftpflichtversicherung, die Berufs­unfähig­keitsversicherung und auch die Haus­rat­ver­si­che­rung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Versicherungsprodukte, die in vielen Fällen sinnvoll sein können, wie zum Beispiel die private Unfall­ver­si­che­rung, die Wohngebäudeversicherung oder auch die Rechts­schutz­ver­si­che­rung.

Um sich im Dschungel der verschiedenen Produkte und Anbieter zurechtzufinden, ist es sinnvoll, die Dienste eines Ver­sicherungs­maklers in Anspruch zu nehmen. Der Ver­sicherungs­makler hat die Aufgabe, den Kunden objektiv und neutral zu beraten. Dies ist auch ein wesentlicher Unterschied zum Versicherungsvertreter, denn der Ver­sicherungs­makler ist an keine bestimmte Gesellschaft gebunden.


Unsere starken Partner

 

 


Italien und Südtirol verlangen eine PHV-Bestätigung auf der Ski-Piste!

Der italienische Gesetzgeber hat Ende 2021 für die Nutzung der dortigen Skipisten einige neue und weitreichende Regelungen beschlossen, die bereits seit 01.01.2022 gültig sind. Nachstehend informieren wir Sie über die Gesetzesänderungen, die vor allem auch Ihre private Haft­pflichtversicherung betreffen.

Jeder Ski-, Snowboard- oder Schlittenfahrer muss im Besitz einer gültigen Privathaftpflichtversicherung sein. Ohne entsprechenden Versicherungsschutz erfolgt kein Verkauf des Skipasses. Zuwiderhandlungen können empfindliche Strafen nach sich ziehen. Wer ohne Versicherungsnachweis auf die Piste geht, dem drohen Bußgelder zwischen 100 und 150 Euro oder gar der Verlust des Skipasses.

Bisher galt die Helmpflicht in Italien nur für Kinder bis 14 Jahre. Jetzt müssen alle Minderjährigen unter 18 Jahre beim Ski- und Snowboardfahren einen CE-zertifizierten Helm tragen. Selbstverständlich ist auch für jeden Erwachsenen das Tragen eines Helms uneingeschränkt zu empfehlen.

Ebenfalls wurde das Verbot erlassen, im durch Alkohol oder sonstige Drogen berauschten Zustand Ski zu fahren. Es ist davon auszugehen, dass dabei die gleichen Grenzwerte wie im Straßenverkehr herangezogen werden. Dies hätte ab 0,5 Promille Blutalkoholgehalt u.U. ein Bußgeld bis zu 1.000 € zur Folge. Ab 0,8 Promille würde es sich sogar um eine Straftat handeln.

Sie sollten  darauf achten, dass im Rahmen der Versicherungsbestätigung die mitversicherten Per­sonen (z.B. der Ehepartner, die schulpflichtigen Kinder) namentlich genannt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, sollten Vor- und Zuname sowie Geburts­datum der mitversicherten Person(en) dem Versicherer vor der Reise mitgeteilt werden. Es ist empfehlenswert, die Versicherungsbestätigung zweisprachig ausstellen zu lassen. Das Dokument kann dann digital als PDF-Datei erstellt und an die E-Mail-Adresse des VN versendet werden. VN und Mitversicherte können die Datei z.B. auf dem Smartphone speichern und bei Bedarf vorzeigen.


Finanz- und Versicherungs-News

Carsharing: Vor dem Teilen richtig ver­sichern

Carsharing: Vor dem Teilen richtig versichernWe Share, ShareNow, Cambio, stadtmobil, MILES ... – die Liste der Carsharing-Anbieter ließe sich noch deutlich erweitern. Laut Bundesverband Carsharing gab es Anfang 2021 in Deutschland über 220 Anbieter mit rund 26.000 Fahrzeugen für fast 2,9 Millionen registrierte Nutzer. Kurzum: Carsharing boomt, nicht nur aus ökologischen Beweggründen. Durch steigende Spritpreise, Steuern, Anschaffungs- und Reparaturkosten und Versicherung stellt ein e...mehr ]

Privater Krankenschutz: Wer kann, wer darf?

Privater Krankenschutz: Wer kann, wer darf?Die gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung stellt zwar eine solide Grundversorgung dar, hinterlässt aber in vielen Bereichen auch spürbare Leistungslücken. Gerade in Bereichen der stationären Versorgung, der Zahnbehandlung oder ambulanter Hilfsmittel und alternativer Heilmethoden haben die gesetzlichen Kassen ihre Leistungskataloge stark zusammengestrichen. Für Versicherte heißt es dann oftmals, nur die Basisversorgung in Anspruch nehmen zu können. Wer...mehr ]

Urlaubspläne? 5 Bausteine für sicheres Relaxen

Urlaubspläne? 5 Bausteine für sicheres RelaxenOb mehrere Wochen in der Ferne oder ein verlängertes Wochenende hierzulande - die Urlaubszeit zählt zur kostbarsten Zeit des Jahres. Die gebuchte Auszeit vom Alltag und Job soll den Akku aufladen und echte Quality-Time mit Familie und Freunden ermöglichen. Umso ärgerlicher, wenn die Reisepläne kurz vorher abgesagt oder sogar mittendrin abgebrochen werden müssen. Wie unwägbar die eigene Gesundheit und damit auch Reisemöglichkeiten sein können, ze...mehr ]

Forderungsausfall: Schutz, wenn der Gegenüber nicht versichert ist

Forderungsausfall: Schutz, wenn der Gegenüber nicht versichert istDie private Haft­pflichtversicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungen für Verbraucher und Familien. Gegen einen geringen Jahresbeitrag werden verursachte Schäden an Per­sonen, Sachwerten und Vermögensgegenständen in Millionenhöhe abgedeckt. Das gilt, wenn der Versicherte einem Dritten einen Schaden zufügt. Doch wie ist es eigentlich, wenn Ihnen ein Schaden zugefügt wird und der Verursacher keine private Haft­pflichtversicherung besitzt? Sie ...mehr ]

Wir sind gerne persönlich für Sie da:


Unser Büro

Grünstr. 3
58313 Herdecke

Termin ver­ein­baren

Kontakt

Telefon: +49 (0)2330 974478
E-Mail: k.leveque-emden@dittcon.de